Miga und Tag sind auf dem Boot weit gefahren bis an einen See. Sie schauen sich im Hafen um, was die Leute so machen.

tag_i

Am See gibt es einen langen Sandstrand.

tag_b

Da wollen die Schnufels hin.

tag_a

„Juhui, ich sehe Schaufel und Förmchen“, ruft Miga ganz aufgeregt. „Kinder haben die Sachen einfach liegen gelassen! Komm wir holen sie, spielen mit ihnen und legen sie dann wieder zurück“, sagt Tago.

Miga bäckt Mafins und Seesterne werden geformt. Der Sand muss gut ins Förmchen geklopft werden, sonst zerbricht der Seestern beim Wenden.

tag_f

„Macht das Spass im Sand zu spielen! Ich baue Flugzeuge.“

tag_g

„Hallo Tago, guck mal her auf meine Füsse!“

tag_h

„Die sind schön Miga. Aber ziemlich zu gross für dich. Ob das Kind traurig ist, weil es die Schuhe nicht mehr hat?“ fragt sich Tago.

Tago will noch klettern. Das macht er soo gern. Er findet einen Baum und schon ist er
oben.

tag_e

Miga setzt sich lieber auf die Steine am Strand.

tag_c

Es wird Abend. Im Rucksack kehren Miga und Tago zurück auf das Boot. Dann werden sie gewaschen, weil Sand an ihnen klebt. Das war ein schöner Tag.