Grenze

In Erwartung auf die polnische Stadt Stettin verlassen wir bei Regen den Sporthafen in Schwedt. Zuerst fahren wir weiter in der Hohenstaaten-Friedrichstahler Wasserstrasse bis nach Graz, dann in der Westoder. Der Wasserspiegel ist durch den Dauerregen enorm gestiegen. Die Bäume und Sträucher am Ufer stehen im Wasser.

Wir erreichen bei der Stadt Mescherin die Brücke, welche die Grenze zwischen Deutschland und Polen bildet. Felix montiert ein polnisches Fähnchen am Bug. Der Regen lässt nicht nach. Die ersten Häuser der Stadt Stettin nähern sich. Der neue Hafen ist nicht mehr weit.