Der Mauerpark ist eine typische Berliner Sehenswürdigkeit. Ein internationaler Flohmarkt von jungen Leuten mit 500 Ständen, der immer sonntags durchgeführt wird. Bis zu 30’000 Besuchern tummeln sich im Park und darunter auch ein älteres Ehepaar aus der Schweiz.

Handwerksprodukte, unzählige Bananenschachtel voll mit Geschirr, Hausrat aller Art, Möbel, Pelzmäntel und gebrauchte Kleiderstehen zum Verkauf bereit. Wir schauen Strassenkünstler zu. Musikgruppen geben ihr Bestes. Zwischen dem Markt und dem Fussballstadion, welches sich auf der Anhöhe befindet, haben sich hunderte von jungen Leuten niedergelassen. Alte Graffitis an der Stadionwand werden zu neuen übersprüht. Eine friedliche sonntägliche Stimmung liegt über dem Areal.